Verkaufs- u. Lieferbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Karl & Josef Streng, Weinstraße 1-3, 97334 Sommerach

 

 

1. Es gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Bestellers sind nicht wirksam.

 

2. Das Angebot ist freibleibend. Die Bestellung ist ein bindendes Angebot, das vom Weingut Streng durch Übersendung einer Auftragsbestätigung oder der Ware angenommen werden kann.

 

3. Zahlung

3.1 Unsere Rechnungen sind sofort nach Erhalt zur Zahlung fällig, spätestens jedoch nach 14 Tagen.

 

3.2 Der Besteller kann nur dann aufrechnen, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder vom Weingut Streng anerkannt sind.

 

3.3 Wir behalten uns vor, bei Erstkunden nur gegen Nachnahme zu liefern.

 

3.4 Bei Nichterfüllung eingegangener Verpflichtungen sind wir ohne Fristsetzung zum Einzug aller bestehenden Forderungen berechtigt, einschließlich von an sich noch nicht fälligen Rechungen.

 

3.5 Verzug werden Verzugszinsen in Höhe von 2 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Landeszentralbank vom Tage der Fälligkeit berechnet.

 

4. Lieferung und Versand

4.1 Ist bei dem Eingang der Bestellung eine Weinsorte bereits ausverkauft, behalten wir uns das Recht vor, eine gleichartige Sorte ähnlicher Preisklasse zu liefern

 

4.2 Der Versand der Ware erfolgt ab Weingut Streng in Sommerach auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Transportversicherung wird nur auf besonderen Wunsch und auf Kosten des Bestellers abgeschlossen. Die Einhaltung unserer Lieferbedingungen setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Bestellers voraus.

 

4.3 Gerät des Weingut Streng mit Lieferverpflichtungen in Verzug, so ist die Schadensersatzpflicht im Falle leichter Fahrlässigkeit auf einen Betrag von 50 % des vorhersehbaren Schadens begrenzt. Weitergehende Schadensersatzansprüche bestehen nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ist die Haftung auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

 

4.4 Für den Postversand stehen geprüfte Spezialkartons zu 1,2,3,6, 12 und 18 Flaschen zur Verfügung.

NEU! Die Versandkosten bis zu 18 Flaschen Wein entnehmen Sie bitte immer unserer aktuellen Weinpreisliste.

 

5. Gewährleistung und Mängel

Äußerlich erkennbare Schäden sind sofort auf dem Ablieferungsbeleg (z. B. Frachtbrief) oder gegenüber der Zustellperson anzuzeigen. Bei Bruch oder Beraubung ist außerdem sofort die zustellende Spedition oder der Zustellungsstützpunkt der Deutschen Post AG oder die Güterabfertigung des Empfangsbahnhofes zu verständigen.

 

Weinsteinausscheidungen sind kristalline Absonderungen infolge einer natürlichen Reife. Als Grund für Reklamationen werden sie nicht anerkannt.

6. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum des Weingutes Johann Streng.

 

7. Erfüllungsort und Gerichtsstand

7.1 Erfüllungsort ist Sommerach.

7.2. Gerichtstand ist Kitzingen, wenn die Vertragsparteien Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtliche Sondervermögen sind.

 

7.3 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

Unsere Steuer-Nr. Finanzamt KT: 227/177/50113